< Zur Übersicht

Faltsch Wagoni – Der Damenwal

Kabarett, das übers Wasser geht

Eine unterhaltsam-tiefgründige Liebeserklärung ans Wasser präsentieren Faltsch Wagoni mit ihrem überschäumenden Bad aus Musik, Poesie und sprühender Satire.

Der Damenwal ist eine Diva. Wie er elegant im Wasser steht. Männlich, weiblich oder? Darüber können die beiden RhythmusPoeten Silvana Prosperi und Thomas Prosperi grandios streiten. Ist er – beziehungsweise sie – eine begnadete Sängerin oder aber ein stattlicher Gigolo – ständig auf der Suche nach einer ebenbürtigen Tanzpartnerin? Auf jeden Fall ist der Damenwal im und am Wasser anzutreffen. Denn er genießt das feuchte Element in jeder Form: als Salzwasser, als Süsswasser, als Eis oder als Feuerwasser.

Faltsch Wagoni sind selbstironische, sprachliche Ausdruckstänzer, die sich leichtfüssig zwischen Inhalten und Stilen bewegen. Barfuß, dichtend und höchst musikalisch zelebrieren sie ihre Wasserliebe. Ihre Songs sorgen dafür, dass die Emotionen nicht zu kurz kommen.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine heitere Kreuzfahrt über tosende Wortwellen und lernen Sie das Element, aus dem wir alle kommen, von einer neuen Seite kennen. Wasserlachen garantiert!

 

… so witzig, so hinreißend, dass es den Geist erquickt und die Seele labt.
– Nürnberger Nachrichten

 

Kunstvoll angerührte Wahnsinnsbrühe.
– Allgemeine Zeitung, Mainz

 

Eine Springflut raffinierter Wortgischt.
– live & lustig, Berlin

 

Skurrile Wortjonglagen im klassischen Faltsch­Wagoni­Stil, übermütig alberne Reime, lakonische
Geschlechtergefechte und sehr schöne Lieder.
– Münchner Feuilleton

 

Famoser Kopfsprung aus Sprachspiel und Lautmalerei, aus Gesang und Rhythmus.
– Donaukurier

 

Wunderbar.
– Kölner Stadt­ Anzeiger

 

Alles fließt – Heraklits Weisheit gilt in jedem Fall für das neue Faltsch-Wagoni-Programm.
– Süddeutsche Zeitung

 

Famoser Kopfsprung aus Sprachspiel und Lautmalerei, aus Gesang und Rhythmus.
– Donaukurier

 

Skurrile Wortjonglagen im klassischen FaltschWagoniStil, übermütig alberne Reime, lakonische Geschlechtergefechte und sehr schöne Lieder.
– Münchner Feuilleton

 

Wunderschön melodiöse Chansons mit spinösverschmitzter Pseudo-Poesie.
– Münchner Abendzeitung

 

BR Mediathek Radiospitzen:
http://www.ardmediathek.de/goto/radio/30771750

Trailer auf Youtube: