< Zur Übersicht

Reden über… »364 Tage Papst Franziskus«

In Zusammenarbeit mit der KEB

Papst Franziskus hat mit seiner Einfachheit und Güte im Handumdrehen die Herzen vieler Menschen gewonnen – und bei Glaubenden wie Nichtglaubenden hohe Erwartungen geweckt. Mit der Wahl des ersten Papstes aus Lateinamerika und seiner spürbar anderen Zeichen, Worte und Handlungen ist u. a. das Thema einer »Option für die Armen« wieder schlagartig in den Mittelpunkt gerückt. Mit seinem Apostolisches Schreiben »Die Freude des Evangeliums« ruft Papst Franziskus alle Christen und die Kirche zur Erneuerung auf.
Jetzt 364 Tage nach Antritt seines Pontifikats wollen wir in einem Podiumsgespräch mit Vertretern/Vertreterinnen der Evangelischen und Katholischen Kirche, den Medien und weiteren Gästen uns darüber austauschen: Sind unsere Erwartungen an Franziskus schon erfüllt worden? Woran lässt sich das ablesen? Was steht noch aus?

Bisher haben für das Podium zugesagt:
Dr. Gabi Zinkl, Bischöfliches Konsistorium, 2. Bundesvorsitzende des Deutschen Katholischen Frauenbundes
Dr. Werner Schrüfer, Innenstadtseelsorger
Pfarrer Thomas Koschnitzke, Evanglische Kirchengemeinde Neupfarrplatz
Gerhard Schiechel, Ostbayernredakteur Bayrischer Rundfunk
Erwin Schmid , Bund der Geistesfreiheit
Moderation: Hagen Horoba, Innenstadtseelsorge
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der KEB Regensburg Stadt und dem Turmtheater