< Zur Übersicht

Sag nix

Liebesdialoge von Fitzgerald Kusz

Am Anfang war das Wort – auch bei Mann und Frau. Und damit bei der Liebe…
In »Sag nix« verbinden sich Gespräche, anrührende Liebesbekundungen und gutgemeinte Lügen, hemmungslose Aussprachen und ungebremste Hasstiraden, böswilliges Verschweigen und wehmütiges Erinnern zu einer Art Sprechoper, bestehend aus »Arien«, »Duetten« und »Rezitativen«.
Die »Liebesdialoge« zeigen Szenen einer Ehe von A bis Z: vom Anschmachten bis zum Schlussmachen. Und die hat der fränkische »Bluesman« Kusz mit Musikalität und Rhythmus in 30 unterschiedliche Szenen zwischen Loriot und Dada erfrischend verpackt.

Mittelbayerische Zeitung 25.04.2016 Sperb

Nürnberger Zeitung 18.05.16 Christian Muggenthaler