Diese Vorstellung befindet sich im Archiv und ist derzeit leider nicht mehr Teil des Programms.

In unserem aktuellen Spielplan finden sie vielleicht etwas Anderes, das Sie interessiert.

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs – EBW

Podiumsdiskussion zum Thema »Fluchtschicksale«

Die jetzige Generation kennt das in Ost und West geteilte Europa und Deutschland lediglich aus Erzählungen. Diese jahrzehntelange und vor genau 30 Jahren überwundene Teilung prägt Europa und Deutschland bis heute.

Im Rahmen eines Podiumsgesprächs stellen Menschen aus unterschiedlichen Ländern des ehemaligen Ostblocks ihre Erfahrungen und Erlebnisse im Kontext einer Flucht oder eines Fluchtversuches dar.
Wie denken diese Menschen heute über ihre damalige Flucht? Wie ging es ihnen danach im Westen? Auf welche Weise beeinflussen diese Erfahrungen ihre heutige politische Haltung, ihr Verhältnis zum heutigen Staat? Das Podium ermöglicht Interessierten viele individuelle Fragen zur Ära vor dem Fall des Eisernen Vorhangs zu behandeln.

Mitveranstalter ist das Europaeum der Universität Regensburg, die Geschäftsführerin Frau Unger-Fischer wird an diesem Abend auch anwesend sein.