< Zur Übersicht

Die Wunderübung

von Daniel Glattauer (auch Autor des Erfolgsstücks Gut gegen Nordwind)

Joanna und Valentin, schon lange miteinander verheiratet, haben sich eigentlich nichts mehr zu sagen. Ihre Beziehung ist an einem absoluten Tiefpunkt angelangt. Letzte Hoffnung: Eheberatung.
Beim Therapeuten legt sie wie eine Rakete los. Joanna traktiert Valentin mit einer Unmenge an Vorwürfen, und Valentin schießt treffsicher zurück. Doch da sie meistens schon vorher weiß, was ihr Ehemann sagen will, sorgt sie mit einem Redeschwall dafür, dass er oft gar nicht erst zu Wort kommt.
Der Therapeut gibt sich die allergrößte Mühe das zerstrittene Ehepaar ins Positive zu lenken, beißt sich aber immer wieder die Zähne aus!
Doch dann nimmt die Therapiesitzung eine überraschende Wende mit der niemand, aber wirklich niemand gerechnet hat …
Die bekannten Klischees von Frauen, die nicht zuhören und ständig reden, von Männern, die nicht zu Wort kommen, von Seitensprüngen und der Reue darüber, von Therapeuten, die ihrer Klientel nicht gewachsen sind – sie alle werden hier genüsslich aufgefächert.
Köstlich, feinfühlend, ironisch und auch zartfühlend führt uns Daniel Glattauer ins Labyrinth zwischenmenschlicher Beziehungen.