Eva Sixt

Schauspielerin

Eva Sixt ist in Regensburg seit Jahren besser als Mei Ding bekannt. Vorher war sie z.B. die Blomberg (von Joseph Berlinger) oder Lotte (die vom Werther), Lena (die von Leonce) oder eine überforderte Tochter, Schwester und Mutter in einem deutschen Film („Mischgebiet“), der leider nie ein Millionenpublikum erreichte.

Mit ihrer Stimme doubelt sie u. a. Edith Piaf und Francoise Hardy, manchmal auch Gilbert Bécaud oder Kurt Weill („Trio Trikolore“).

Und als Dramaturgin versucht sie deutlich zu machen, was Regisseure und Autoren eigentlich sagen wollen. Wenn es sein muss, auch in München (Metropol Theater, Residenztheater).