János Kapitány

Schauspieler

János Kapitány wurde als Sohn der ungarischen Opernsängerin und Pianistin Mária Kapitány und des ungarischen Opernsängers Imre Kapitány in Hof/ Saale geboren und wuchs mit seinen beiden älteren Schwestern zweisprachig in Regensburg auf.

Er macht es sich zum Ziel, verschiedenste Rollen zu spielen, um die Menschen in ihrer Empfindsamkeit und in ihrem Kern ergründen und verstehen zu können und um eigenen Denkmustern und Vorurteilen entgegenzusteuern. Dabei steht der Wunsch nach »Mut zur Hässlichkeit« und die Überwindung eigener Schwächen an oberer Stelle, denn er ist überzeugt davon, dass in jedem Menschen ein Teil existiert, der sich nach Liebe, Geborgenheit und nach phantastischen Träumen sehnt.

Sein Schauspielstudium absolvierte er an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern.

Engagements führten ihn u.a. an das Theater Regensburg, Stadttheater Ingolstadt, Landestheater Oberpfalz, Metropol Theater München (Landgraf Tournee Theater), Dehnberger Hof Theater, Theater Schloss Maßbach-Unterfränkische Landesbühne, an die Junge Luisenburg Festspiele Wunsiedel und an die Schauspielmanufaktur Nördlingen.