Michael Bleiziffer

Regisseur

Michael Bleiziffer wurde im Dorf Sanktanna in Rumänien geboren. Nach dem Abitur besuchte er für zwei Semester ein katholisches Priesterseminar in Karlsburg, bevor er 1974–78 seine Schauspielausbildung an der Schauspielschule in Bukarest absolvierte.

Von 1978–1982 war er als Schauspieler und Regisseur Ensemblemitglied des Deutschen Staatstheaters in Temeswar. Dort lernte er Ernst Seiltgen, den damaligen Intendanten des Stadttheaters Ingolstadt kennen. Dieser hatte seine ersten Inszenierungen gesehen und lud ihn ein, am Theater in Ingolstadt zu arbeiten, wo er bis 1995 als Spielleiter blieb. Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit waren 51 Inszenierungen.

1996 wechselte er ans Theater Regensburg, war dort 16 Jahre lang Oberspielleiter des Schauspiels und inszenierte sehr erfolgreich unter anderem Goethe, Schiller, Brecht, Shakespeare und Kleist.

Nach 30 Jahren in fester Anstellung arbeitet er nun seit 2012 als freier Regisseur.

Michael Bleiziffer war im Laufe seiner Karriere an Theatern in ganz Deutschland tätig, darunter Theater in Erlangen, Trier, Baden-Baden, Coburg, St. Gallen, Zwingenberg, Siegen und am Salzburger Landestheater.

Seine Inszenierungen wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem bei den Bayerischen Theatertagen. Mit seiner Faust-Inszenierung mit Adele Neuhauser und Martin Hofer feierte er große Erfolge.